Konsolenbefehle für den Windows Shutdown

Meine Problematik:

Ich habe einen EeePC, welcher als Server nur in einer Schublade vor sich hin läuft. Die Steuerung erfolgt wenn nötig über RDP. Allerdings ist es über RDP nicht ohne Umwege möglich den PC herunterzufahren. Es ist aber leider ab und zu ein Neustart, oder bei stärkeren Gewittern ein Shutdown nötig.

Die Lösung:

Es gibt für fast alles die Passenden Konsolenbefehle. Die Konsole startet ihr mit „Start“ –> „Ausführen“ oder mit der „Windows Taste“ + „R“.

Hier eine Auflistung der Befehle für das Herunterfahren / Neustarten:

  • shutdown /l – Meldet den Benutzer ab
  • shutdown /s – Fährt den Computer herunter
  • shutdown /r – Neustart des Computers
  • shutdown /h – Computer in Ruhezustand versetzen
  • shutdown /i – Grafische Oberfläche zum Herunterfahren von Remote Computern
  • shutdown /a – Herunterfahren abbrechen
  • shutdown /s /t 300 – Zeitversetztes Herunterfahren (Hier nach 5 Minuten) Parameter t wird in Sekunden angegeben
Umrechnungstabelle Minuten/Stunden in Sekunden
  • 1 Min – 60 Sec
  • 3 Min – 180 Sec
  • 5 Min – 300 Sec
  • 10 Min – 600 Sec
  • 15 Min – 900 Sec
  • 20 Min – 1200 Sec
  • 30 Min – 1800 Sec
  • 45 Min – 2700 Sec
  • 60 Min – 3600 Sec
  • 2 h – 7200 Sec
  • 3 h – 10800 Sec
  • 4 h – 14400 Sec
  • 5 h – 18000 sec
  • 6 h – 21600 Sec
  • 12 h – 43200 Sec
  • 1 Tag – 86400 Sec
  • 2 Tage – 172800 Sec
  • 3 Tage – 259200 Sec
  • 4 Tage – 345600 Sec

24 Kommentare zu „Konsolenbefehle für den Windows Shutdown“

  • Bei Gewittern ein Shutdown? Ich habe zwar schon öfters davon gehört, aber gibt es wirklich Leute die Ihren PC runterfahren, wenn Gewitter ist? Bei meinem Mac mache ich das jedenfalls nicht und hatte noch nie Probleme!

  • Ja bei heftigen Gewittern, soforn ich Daheim bin, mache ich einen Shutdown und stecke die Geräte sogar aus. Ich hatte schon ein defektes Modem und einen defekten Router wegen Überspannung bei einem Gewitter. Diese Geräte sind zwar im Vergleich zu PC und TV noch relativ Günstig gewesen, aber riskieren will ich es trotzdem nicht… Es ist zwar alles versichert, aber den Ärger hat man trotzdem…

  • Also bei richtig heftigem und nahen Gewitter ziehe ich immer alle Stecker. Ich hatte mal einen Blitzeinschlag vor einigen Jahren und danach waren allerhand Geräte defekt. Zum Glück waren PC und Notebook nicht betroffen, aber viele andere Geräte. Seitdem bin ich vorsichtig. Zur Not nimmt man für 5 EUR einen Überspannungschutz erhältlich in jedem Elektronikfachmerkt.
    Gruß
    Andy

  • So ein Überspannungsschutz bringt aber leider bei einem direkten oder fast direkten Einschlag nichts. Habe für Notebook auch eine gute Steckerleiste mit Überspannungsschutz, aber eher deswegen weil bei uns das Stromnetz nicht gerade das Neueste ist…

  • Festgeldkonto Vergleich:

    Ich halte RDP für bedenklich, was ist wenn sich jemand in die session einklingt?

  • Na klar ist RDP okay. Dazu habe ich sogar in einem Beitrag zuvor etwas geschrieben. Und zwar VPN. im Heimnetzwerk sollte das ja eh kein Problem sein und von Unterwegs oder einem „Fremd Pc“ einfach über nen VPN Tunnel einwählen und den Port für RDP nicht direkt freigeben. Gruß Tobias

  • Also bei mir ist in der Tat auch schon mal beim Gewitter ein TV durchgebrannt, anscheinend ist dabei der Blitz nicht mal bei uns im Haus eingeschlagen, sondern in der Nachbarschaft. Auch gehe ich nicht duschen oder in die Badewanne, wenn es stark gewittert – von daher?! Warum nicht das heilige MB schnell vom Netz trennen?!

  • Die Befehle sind echt nützlich.
    Zu eurer Diskussion, was bringt das herunterfahren wenn der Rechner noch am Stromnetz hängt…?!
    Bei Blitzeinschlag ist dann eh Ende.

  • Danke für die Befehle , kannte einige davon noch nicht und sie sind doch immer wieder mal nüzlich 😉
    Dankeschön !

  • Die Befehel habe ich schon öfter gesucht. Vielen Dank. Gerade der /a befehl ist doch sehr nützlich wenn man mal aus versehen den falschen Befehl eingegeben hat :-).

  • Der Befehl shutdown /a – Herunterfahren abbrechen hat mir beim Blockieren eines Viruses sehr geholfen. AntiVir weiter laufen lassen und dann ab in Quarantäne mit dem „mistvieh“ 😀 Vielen Dank !

  • Link-König:

    Praktische Übersicht, das kann man gebrauchen!

  • das ist doch alles total überzogen und einfach nur eine panikmache. es war vielleicht früher so, dass man bei gewitter alle technischen geräte ausschalten musste, aber heute gibt es doch dafür genug schutzmassnahmen. ich bin nicht der mensch, der bei gewitter gleich alles ausschaltet. was soll man denn sonst bei gewitter machen, ausser tv schauen und am pc sitzen? 😉

    lg

  • Escort:

    Hm, es kommt immer darauf, in welcher Wohnung man ist, ob veraltete Leitungen, keinen FI-Schalter oder oder oder.
    Aber generell hab ich auch Angst um meinen PC, wenn es heftig gewittert. Dann mach ich den auch aus. Man weiß ja nie… 🙂

  • windows kann man auch noch über „rundll32.exe Shell32,SHExitWindowsEx 0“ neu starten lassen, aber ob man das auch über rdp hinbekommt weiss ich nicht.

  • Nicole:

    Ich habe das mal ausprobiert, weil mein PC Ärger machte.
    Das hilft und ist gut zu verstehen, danke dafür 😉

  • Klasse Tips, vielen Dank. Jetzt muss ich mir die Befehle nur noch merken…

  • Windows Apps:

    Ein EeePC als Server? Hm, auf die Idee bin ich auch noch nicht gekommen. Ich habe auch einen EeePC, aber als Server würde ich den mit der Konfiguration nicht nutzen wollen/können. Welches Modell hast du? Ich habe noch einen der ersten Generation (EeePC 900) 😉

  • Danke für die Befehls-Liste, genau das hab ich gesucht. 😉

  • Mit Konsolenbefehlen kann man ziemlich viel machen. Gerade wenn es um systemnahe Sachen geht, dann hat man mit Konsolenbefehlen sehr viele Möglichkeiten. Die oben aufgezeigte Lösung finde ich ganz gut. Ansonsten könnte man auch ein kleines Programm schreiben das zum Beispiel den PC herunterfährt.

  • Hey danke! Genau diese befehle habe ich gesucht für zeitversetztes Herunterfahren

  • Vielen Dank – hab zwar nur einen Teil benötigt – aber der Parameter war dabei, welchen ich gesucht habe!
    TOP!

  • Flo:

    Tolle Aufstellung. Finde den Shutdown Befehl echt praktisch. ich komme aber immer mit der Linux und Windows Variante ein wenig durcheinander.

  • Jens:

    In Berlin sind wir, gerade in letzter Zeit, von stärkeren Gewittern betroffen. Ein ShutDown war aber bisher nicht nötig. Vielleicht war es aber auch nur Glück 😉

Kommentieren

*

Top Beiträge

Google Analytics Popular Posts Alert :
Please check/recheck/enter your Google Analytics account details (username and password).

Kategorien