ANTI-Apple, es reicht!

Manchmal, wenn ich so im Internet unterwegs bin finde ich schon kuriose Dinge. Dem letzt habe ich einen richtigen „Aufreger-Artikel“ auf der Spiegel Online Seite gefunden. Er nennt sich: „Abrechnung eines Ex-Fans. Apple, es reicht!“ Den Artikel könnt ihr hier nachlesen.

Nachdem ich diesen Artikel wirklich zweimal lesen musste stellt sich mir nun wirklich die frage wie engstirnig so manch Einer sein muss. Klar ist, dass Apple nicht das Maß der Dinge ist und das es auch sicherlich einige Personen die iProdukte als Statussymbol ansehen, aber der Author dieses Artikels bezieht sich hier auf manch Dinge, wie zum Beispiel die Kalendersynchronistation der App miCal, welche noch nicht mal nativ von Apple angeboten wird, nein es ist eine App eines Drittanbieters. Wer gibt dem Author das Recht so auf Apple zu schießen?

Es wird pausenlos gemeckert, wie schlecht denn nun alles sein und wie einfach nichts funktionieren würde mit den neuen Geräten. Mit dem iPhone könne man nicht telefonieren und schon sogut wie garnicht wenn beide Gesprächspartner ein iPhone der vierten Generation besitzen. Ich für meinen Teil habe ein iPhone 4, viele Bekannte und Freunde auch – Ich kann Telefonieren – problemlos, auch ohne Bumper!

Es wird gemeckert, wie umständlich es doch sei mit dem iPad zu telefonieren und warum man denn extra einen Tarif bei einem Mobilfunkbetreiber braucht um von Unterwegs zu surfen. Tut mir leid, aber bei welchem Tablet eines anderen Herstellers ist das nicht so? Und seit wann sind Tabelets zum Telefonieren entwickelt worden?

Versteht mich hier bitte nicht falsch, ich bin keiner der im Artikel angesprochenen militanten Apple Fans, ich kann durchaus zugeben, dass es auch andere Produkte anderer Hersteller gibt, die ihre Sache sehr gute machen und vielleicht sogar besser.

Aber wie der Author hier schreibt werden „Centartikel“ zu überteuerten Preisen angeboten und auch gekauft. Aber wo liegt jetzt hier der Unterscheid zu anderen Smartphones oder Tablets? Für ein aktuelles Gerät muss man bei allen Herstellern tief in die Tasche greifen, was ist also so viel schlechter an Apple?

Oder schweifen wir einen Moment ab in die Mode-Branche. Dort ist es doch üblich alles was einen Namen hat zu überteuerten Preisen anzubieten, aber ich glaube kaum, dass der Author mit Kleidung von KIK & Co auf der Straßen anzutreffen ist. Ich denke er ist gerne dafür bereit etwas tiefer in die Tasche zu greifen, damit er was mit „Namen“ hat.

Aber nun zurück zum eigentlichen Thema. Im Artikel wird über den App Store geschumpfen, wie Apple seine Hand darüber legt und alles überwacht. Na und? dafür habe ich dort ein vernünftiges und vor allem einheitliches Bezahlsystem, welches ich z.B. bei Android Geräten vermisse.

Ich möchte den author des Artikels keineswegs schlecht machen, der Schreibstil ist toll, aber die Meinung kann ich beim besten Willen nicht nachvollziehen. Es hört sich alles nach einem alten von Apple verärgerten Griesgram an. Keine Ahnung warum auf einmal dieser Sinneswandel, ich kann es nur vermuten, will es aber nicht öffentlich schreiben…

31 Kommentare zu „ANTI-Apple, es reicht!“

  • Ich muss mich da aber auch anschließen. Es ist nich unbedingt der Appstore aber es gibt schon eine große anzahl an Dingen die man an Apple einfach nicht mögen kann. Dise werden allerdings durch gutes Markting oftmals überspielt und so wird es vielen nie oder erst sehr spät bewust was sie sich da ins Haus geholt haben.

  • Enrico:

    Es ist ja mal schön einen eingefleischten I-Fan zu sehen der die Sache auch mal objektiv angehen kann. Für die meisten gibt es nur I-Dies und I-Das und alles andere ist kopiert. Apple hat eine sehr aggressive Marketingstrategie um -Sorry- mittelklassige Hardware -Sorry- für teures Geld zu verkaufen. Da die meisten davon kaum Ahnung haben sind diese froh so ein Handy (evtl. mit Telefonfunktion) bedienen zu können. Das funktioniert natürlich bei einem IPhone recht einfach wenn es erstmal eingerichtet ist. Android z.b. ist wie ich finde, genauso simpel zu bedienen. Wer aber mehr von einem Gerät erwartet und das auch nutzt ist bei Apple eher verkehrt. Zudem für viele Extras auch noch extra abkassiert wird. Zugegeben gute Geschäftsidee. Das Design der Geräte ist natürlich auch sehr hochwertig aber dann hört es doch auch schon auf. Es ist echt schwer die Kunden wieder von diesen Geräten wegzubewegen weil sie so toll aussehen. Die stetigen Anrufe : ich brauch das noch bzw. das geht nicht oder ist nicht kompatibel…“ sind echt nervig.
    Apples ewige Vorwürfe der billigen Kopien sind ebenfalls totaler Schwachsinn, weil es Geräte wie diese mit Touch und weiteren „neuen Erfindungen“ schon vor X Jahren gab. Mich nerven aber ebenfalls diese Billigimitate aus China.
    Soeben haben ich eine Mail von Ebay bekommen : Ebay Sofortverkauf.
    Kurz nachgesehn und ich krieg schon wieder Hass. Ich soll z.B. meine relativ hochwertigen und brandneuen Geräte wie Tablet PC für einen Bruchteil des Kaufpreises dort verkaufen um ein -Sorry- minderwertiges IPAD 12 oder ähliches zu kaufen. HÄ??!! Was soll das? Es ist kein Wunder waum die Apple Gegner immer aggressiver werden. Weil nichtsahnenden Kunden suggeriert wird das sie ein Billiggerät haben und nur APPLE die wahrhaft tollen Sachen hat. Soeben wurde mein Ebay-Account von mir gelöscht. Da laufen eh nur noch Betrüger rum. Sowas kann und werde ich sicher nicht tolerieren.

    Anbei sieht man aber heute viele Hartz IV Leute und Halbstarke mit KIK Klamotten und teuren hauptsächlich Apple Produkten rumrennen. Wie wichtig die doch sind. Ich kann mir selten das grinsen verkneifen.

    Ich könnte diesen Artikel noch stundenlang weiter schreiben aber ich denke es reicht erstmal. Ich hoffe ich habe die Apple Fans nicht zu sehr in Wut gebracht. Das soll auch keine Anti Apple Hetzjagd werden.

  • Hallo,

    also erstmal grundlegend versucht ja jede Firma irgendwo sich gut zu verkaufen.
    Denn einen gelingt es eben besser als den Anderen. Microsoft hat von Anfang an sich gewisse Monopole erkauft, Google kauft „fast“ alles auf was denen in den Weg kommt und Mac hypt ihre Produkte Marketing-technisch sehr, sehr gut. Und eben genau wie bei Autos legen auch einige Computeruser mehr auf „Style“ als auf das Innenleben.
    Ob nun Win, Mac oder Linux da scheiden sich eben wie so oft die Geister. 😉

    Grüße Max

  • Ich vermute der Grund für den Anti-Apple ist vor allem der, dass eben wie der Autor schreibt, die Menschen kaufen es nicht weil sie einen Mehrwert oder Nutzen daraus haben sondern einfach nur weil sie denken, ihr Aufsehen pushen zu können. Ich gebe euch Mal ein Beispiel. Mein Bruder bräuchte ein Laptop, so fanden wir für ihn eins. Es war gebraucht und der Typ ca. Anfang/Mitte 50 gewesen. Getroffen etwas geplaudert und ich merke der Akku ist nicht gerade der Bringer, obwohl das Laptop neu ist. Später kam raus, er hat immer sein Netzteil angeschlossen gehabt und der Akku war ebenfalls angeschlossen. Mein Bruder war zufrieden trotz dieser Manko. Was auch immer gekauft und der Typ meinte er hat ein Mac. Bevor wir los gingen sage ich ihm: nehmen Sie den Akku raus, sonst ist der Akku hin. Der: ich habe kein Akku. Wieder hin und her und er sagt: mein Akku ist integriert. Darauf: Sie meinen Sie haben ein iPad? Er: ja, ich glaube schon. Ist von Apple.

    Verstehst Du was ich jetzt meine?

  • Frieda:

    So ein Blödsinn.

    Ich habe vor 6 Jahren zu Apple gewechselt und es KEINEN Tag bereut. JA, die Geräte sehen toll aus, aber nicht nur das. Sie sind wahnsinnig gut. Mit Windows hatten wir/ich früher immer Probleme. Ständig abgestürzt, Viren, langsam, die vielen Kabel, alles muss erst ewig installiert und konfiguriert werden.

    Nicht so bei Apple. Stecker rein und los. Selbst meinen Drucker hat er sofort erkannt. Musste nix konfigurieren.
    Die Bedienung ist wahnsinnig simple und die neue Magic Mouse zum Verlieben.

    UND mein Imac läuft so schön ruhig. Kein blödes Rauschen und Geblase. Wunderbar.
    Keine Viren, kein nerviges AntiVirus Programm….

    Ich weiß nicht welches Problem ihr habt aber es klingt stark nach Neid. ich keine niemanden der Apple genutzt hat und wieder zu Windows gewechselt wäre. Ein Iphone habe ich übrigens nicht. Ich telefoniere meistens von zuhause und die Zusatzkosten lohnen für mich nicht.

    Mein Freund hat Apple seit 1991.

  • Also mich persönlich nervt beides, der wahnsinnige Apple-Hype und auf der anderen Seite die Apple-Hasser. Der Ansturm auf das IPhone oder das IPad sind hald Phänomene die kommen und gehen.. das gabs schon immer und wirds auch immer wieder geben..

  • Andreas:

    @Freida:
    Ich glaube nicht das die Leute neidisch auf Apple sind. Apple ist Weltweit gesehen immer noch ein Nischenprodukt.
    Jeder muss wissen was er haben will. Will er ein Produkt welches einfach zu bedienen? ist, einigermaßen nett aussieht, kaum erweiterungsmöglichkeiten zulässt, Statussymbol ist, ??
    Dann wird man zu Apple greifen. Aber auch weil die Marke momentan einfach „in“ ist. Wenn man sich das Iphone und das Ipad anschaut gibt es mitlerweile andere Hersteller die mindesten ebenwürtig sind und vieleicht auch besser. Nicht umsonst überzieht Apple die Konkurenz momentan mit Klagen. Der Schuss wird langfristig nach hinten losgehen.
    Dann noch eins zur Geschäftspolitik der Firma Apple.
    Meine Kollegin kauft sich ein Iphone 4 und möchte sich schützen und erwirbt zusätzlich einen teuren Apple Care Protection Plan. Dann geht das Ding kaputt und Apple zahlt gar nichts! Nach einer Woche bekam sie einen Anruf das man festgestellt hätte das Flüssigkeit eindrungen wäre! Sie bestreitet dies, zieht aber den kürzeren. Fakt nochmals 200 Euro an der Backe.

    Ein Freund hat einen I-Mac. Auch er hat sich teure Apple Protection Plans erworben. Innerhalb von 2 Jahren bestimmt schon 5 Defekte, die nur durch einsenden des Gerätes behoben werden konnten. 1 Festplatte, 1 Lüfter und 3 mal das Display.

    Kundenfreundlich ist das alles nicht. Zudem wird hier für mittelmässige Technik teures Geld kassiert.

  • alq:

    Wenn du den Artikel wirklich so gründlich gelesen hast, dann wüsstest du das er von I-Cal nicht von Mical spricht.

    Das ist der vorinstallierte Kalender auf deinem MAC, Iphone etc.

    Also nicht Dritthersteller! so wie steht redet er von Kalender ivm. Mobileme sync…

    Die syncro dieser war gemeint.

    Und das ist der Kern des Artikels: bei allen unbestreitbaren vorteilen von macs und iphones in design, UI, und verarbeitung, handhabung – sie können genauso nervtötend sein wenn man etwas bestimmtes machen will.

    z.b. ein song ohne itunes aufs handy kopieren 😀 (kleiner scherz)

  • zik:

    alq, ich glaube aber viel mehr, dass der Author hier viel mehr darauf hinaus will, dass er dieses ANTI-Apple / PRO-Apple satt hat, da ist es völlig gleichgültig, ob eine Anwendung von einem Drittanbieter kommt oder nicht.

    Fakt ist keine Software, kein Gerät ist perfekt, weder ein Gerät von Apple, noch von Samsung oder Nokia. Alle haben ihre Macken und gerade beim Sync haben da wohl einige ihre Probleme.

    Besitze selber ein Android Phone und der Sync läuft nicht sauber.

  • Ich bin einer dieser Apple-Jünger, die der Spiegel-Autor scheinbar verurteilt. Und ich kann genau sagen, warum ich Apple mag. Es ist das Design und der Status, den man dem Handy mit dem Kauf selbst gibt. Beim Design ist Apple nun mal Vorreiter im Vergleich zu Samsung und Co. 😀
    Und obwohl ich mich als Apple-Freak bezeichne, empfand ich den Artikel gar nicht so schlimm. Es wird doch an allem und jedem rumkritisiert. Da kannst du Apple nicht ausschließen! Leider! 😉

  • LuLu Skin Creams:

    Ich stimme völlig! Menschen, die nie apple Produkte verwendet werden, so schnell, einfach zu starten schlecht über sie reden!

    Ich benutze Apple-Produkte in meinem Unternehmen und ich finde sie sehr hilfreich, aber die Leute immer zu mir gesagt nein, sie sind für Idioten, aber die Leute sind falsch!

    Nachschrift, sorry für mein schlechtes Deutsch …

  • Ich kann auch problemlos mit dem iPhone telefonieren und mich der Kritik in dem Artikel nicht anschließen.

  • Ostseeappartements:

    Naja. Leute werden immer bestimme Dinge nicht mögen und andere Dinge verherrlichen. Zu ernst würde ich das ganze nun nicht nehmen.

  • Generell ist das Thema Apple nicht ganz so einfach. Apple ist genial wenn es um Marketing geht und Schaffung einer emotionalen Bindung als „Rosa Brille“.

    Das Apple selber nicht selber innovativ ist und daher auch nicht perfekt in Qualität wird da oft gerne übersehen. Apple bietet aber einfach mehr als nur „ein Gerät“. Apple bedeutet Lifestyle, Leben, Emotionen, …

    Ich selber hatte mit jedem meiner Apple Geräte schon Probleme, viele waren auch schon in Reparatur. Mein MacBook und iPhone gar mehr als 2 mal. Nur mein iMac und iPad 2 blieben bisher unverschont.
    Die Qualität hat leider seit dem der Massenmarkt in den Fokus gerückt ist, rapide abgenommen.

    Steve Jobs hat aus Apple einiges gemacht. Man darf gespannt sein, wie sich das weiter entwickelt.
    Er war derjenige der die Produkte von Xerox mitgebracht hatte. Xerox entwickelte das erste Tablet, die erste Maus, das erste grafische OS.
    Steve sah es dort und kaufte die Lizenzen, nachdem Xerox diese in den 70er Jahren nicht selber verwenden wollte.

    Aber wieviele Ideen von damals existieren noch? Wie oft kann Apple noch andere Unternehmen aufkaufen, die Innovationen haben (z.B. Siri)? Apples eigene Entwicklungsabteilung ist notorisch unterfinanziert, vergleicht man die Ausgaben in F&E von Nokia & Co mit Apple.

    Ich mag Apple Produkte, habe aber lange keine rosa Brille mehr und hoffe, dass Apple es schafft die für mich sichtbaren Zukunftsprobleme zu lösen.

  • Jimmy:

    Leute, es heißt „Autor“, mein Gott. Man wird kein Hipster wie Jobs durch fehlerhaftes Nutzen von Anglizismen.

  • Tablet PC:

    Also ich bin auch kein Apple Fan aber ich hab ein Produkt Apple wo ich bis jetzt keine bessere Alternative gefunden habe.

    Ich hab ein iPod von Apple, ja der iPod hat wirklich keine wirklich gute Konkurrenz die Bedienung ist sehr gut und die Funktionen sind auch klasse. Ich nutzte aber nicht iTunes, dazu hab ich Winamp mit dem Richtigen Plugin. Da die iTunes Software alles so langsam macht.

    PS: Wer glaubt Apple PC sind sicher vor Viren lebt in einer Illusion und ich hab Apple Computer schon Abstürzen sehen.! Kauft euch mal alle die Kompakt Computer sollte da ein Teil Kaput gehen müsst ihr gleich das ganze ding weg schicken.

  • Jetzt, wo das Genie Steve Jobs nicht mehr unter uns weilt, werden viele anders über dieses Thema denken.

  • pocco:

    Wenn man kein Apple möchte, sollte man es nicht kaufen. Punkt. Mehr muss man dazu nicht sagen, denke ich.

  • JennyS:

    1. Leute die noch nicht der NPD beigetreten sind sollten die NPD nicht kritisieren (ersetze NPD durch Apple) -> schwachsinn
    2. Selbst wenn Apple irgendwann die Technik-Welt mit einer Armee von Anwälten regiert und alle Konkurrenz verbietet werden Apple-Fans nicht verstehen was denn so schlimm daran sei, während in den Konzentrationslagern (Fabriken) in China die unterbezahlten Arbeiter mit Chemikalien vergiftet werden, die die Herstellung der mittelklassigen Hardware ein wenig beschleunigt. Sicherlich ist Apple nicht das einzige Problem auf Erden, aber es gibt kaum eine Firma die ein so großes Wachstum und so abartige Praktiken an den Tag legt.

  • Nichts ist vollkommen, auch Apple nicht. Aber, als treuer Apple-User, schon seit über 20 Jahren, kann ich sagen, dass ich iBook und MacBook, oder iPhone der PC-Welt vorziehe. Apple war schon kundenorientiert, als Microsoft das Wort noch nicht mal buchstabieren konnte.

  • 1. Denke ich das jeder immer etwas zu meckern findet wenn es um Apple gibt, denn nicht jeder Mensch steht darauf sich einengen, oder gar in seiner täglichen Arbeit stark einschränken zu lassen.
    2. Gibt es zwar alternativen aber diese kann man kaum nutzen – wenn man als Designer oder Programmierer arbeitet steht man oft vor dem Problem „wie verbinde ich meinen VPN“ oder „wie kann ich Flash auf einer Webseite“ aufrufen?“ Genau das ist das große Manko

    3. Ich habe mal den Satz von mir gegeben: „Wenn Apple Flash unterstützen würde, dann wäre das IPhone noch weitaus erfolgreicher!“ und meiner Meinung nach JAAAA…. Keine Flashseiten kann man sich anschauen bisher, es gibt nicht die Möglichkeit T-Shirtdesigner aufzurufen, das schränkt doch die Kunden/Klienten im Netz total ein.

    4. Ich bin für eine offenes Betriebssystem – Öffnet Apple IOS 😀

  • Apple hat schon immer polarisiert. Apple hat sich eben ein gutes, jung-dynamisches Image aufgebaut und das Aussehen der Produkte steht im Vordergrund. Wenn man sich die Bausteile allerdings genauer ansieht, ist die Konkurrenz meist etwas besser. Mir persönlich kommt es mehr auf die inneren Werte an und weniger auf das Aussehen 😉

  • Patrick:

    Aber sind wir erlich,mein gemodetes Case seht um längen besser aus als das Aluminiumcase vom Mac Pro.Auserdem hab ich eine Wasserstickstoff kühlung.Was Apple in 100 Jahren nicht bieten kann.

  • Bin auch mittlerweile von Apple ein wenig enttäuscht, aber was will man machen.. Wenn ich mir die Konkurrenz anschaue ist das vielleicht etwas billiger, aber ich habe die selben Probleme – wenn nicht noch mehr!

    So ist das Leben, da heisst´s nur an alle die meckern: selbst besser machen 😉

  • Phil:

    Das erinnert mich an die späten Neunziger und den Kampf Nintendo-Fans gegen Sony-Anhänger. Manchmal sind Leute einfach so überzeugt von einem Produkt, dass das andere automatisch schlecht gemacht werden muss. Dass der Markt davon profitiert, wenn zwei ähnlich starke Einheiten nebeneinander existieren, will ihnen nicht in den Kopf. 🙂

  • Also Pressefreiheit ja, aber alles hat ja Grenzen! Hunde einschle4fern, nur weil sie ne betmtimse Rasse sind? Und was ist mit dem lieben Rotti, der so brav sein Frauli jeden Tag begleitet! Die alte Dame, die ihn schon fcber 10 Jahre hat und fcber alles liebt? Weg nehmen? Den Familienmitglied tf6ten? Weil er ein Kampfhund ist?!? Das ist doch ne Frechheit. Ich hab nen Hund- 5 kilo Hund vor demb4haben manche Menschen auch schon Angst wegen dieser Hetze die zur Zeit in Medien so modern ist! Ein 5kg Hund muss ich zur Seite ziehen und mich davor stellen, damit ein Kind, das panische Angst hat, vorbeigehen kann ohne in die Hose zu machen! Gratuliere, sowas haben die Eltern, die den Medien so alles glauben, erreicht. Sie erziehen neuen Generation Hundehasser und alles nur dank Medien. Wie wird es in 100 Jahren ausschauen? Alle Tiere tot, nur weil sie im Weg stehen, gefe4hrlich oder nutzlos sind?Und das schlimmste sind sogenannten Journalisten die fcber ein Thema schreiben, wo sie NULL Ahnung haben. Zuerst informieren, recherchieren und dann Mund auf! Im Fall von Frau CH.T. am Besten einfach nur Mund zu und ab nach Hause!

  • Meinungsfreiheit und Pressefreiheit ist vollkommen litgiem, aber dass muss dann auch ffcr beide Seite gelten die Facebook-Seite Christiane Tauzher eine Schande ffcr den Journalismus wurde von FACEBOOK gelf6scht!!!!Also entweder oder aber den einen das Maul verbieten geht nicht und der andere darf ungeniert le4stern das geht nicht!

  • The only reason I can see for the dilskies and so few likes even though you have 36k views, is your presentation is not polished. The mic is weak so your voice does not carry very well, and you don’t speak with authority about the product. Take a look at professional reviews, good examples to check out is any video game review from IGN. You have to have confidence in your voice or people listening will tune out.

  • if u got this phone u dont need a girlfriend ayornme, coz u got siriiiiiiiiiii lolz@casymcgradyYy0, yea, the promotion for creating a hype just started, got my iPhone 4s for free yesterday, loving the siri simply google for: iPhone4sGiveaway.infoMy 21 years cousin just received one too!iphone4sgiveaway.info/

  • GhostRider:

    Hallo Leute,

    habe mir hier erstmal alles durchgelesen und nun möchte ich meine Meinung auch mal Posten. Zu Apple muss man sagen sie haben ein Wirklich schönes Design, aber das findet man auch bei Windows Geräten, Sony hat z.b auch sehr hübsche Geräte, oder die neuen Ultrabooks, die Intel nicht vom Apple Abgekupfert hat da ja bekanntlich Apple und Intel Zusammenarbeiten. Ich denke desweiteren auch das z.b Windows 7 Apple´s Mac OS nicht unbeding in so viel Nachsteht. Was mich Persöhnlich am meisten an Apple stört ist die Mittelmäßige Hardware zu diesen Absoluten Wucherpreisen! Für 800€ Hardware legt man bei Apple fast das doppelte hin. Und wenn man einen Defekt hat bei einen Windows/Linux Notebook kann ich den selbst schnell und kostengünstig beheben. Ein bekannter hat für den wechsel eines CPU Kühler´s für sein Mac Book 285€ bezahlt o.O, bei meinem alten Dell hat mich der Kühler 22€ gekosten und der Einbau 5 Minuten gedauert.

    Aber jeder soll ja das Kaufen was ihm am besten gefällt. Und jeder Mensch ist ja für „Propaganda“ anders zugänglich. Und so gönn ich jeden sein Statussymbol 🙂 ich kauf mir lieber für das selbe Geld 2 Geräte mit besseren Eckdaten aber dafür „NUR“ mit Win 7 und Biedermann Design.

    Was ich aber an Apple mal loben muss sind die Guten Displays bei ihren Mobilgeräten, mit extrem hoher Pixeldichte, da haben unsere Windows/Linux Pendanten nachholbedarf.

    Auch soll (nach einem bekannten der eine Druckerei besitzt) Apple sehr gut für Bild/Ton bearbeitung geeignet sein, und aus Unternehmersicht hat Apple gute Arbeit Geleistet, der Gewinn Pro Verkauften Gerät muss gigantisch sein und dann noch die Reperaturen die nicht jeder einfach so Daheim machen kann! Da muss ich den Hut vor Apple ziehen diese Kuh werden sie noch lange Melken und der hype nimmt nicht ab.

  • Matze:

    Also mir gefällt der Artikel sehr gut. Es wird doch zu Recht das Verhalten eine Möchtegernelite auf die Schippe genommen. Nicht einmal überzogen. Leider ist es Realität: Telefoniert die eine Hälfte der Menschheit mit einem Handy, so benutzen die anderen Ihr Iphone. Und werden nicht müde dieses immer wieder zu betonen.
    Wie sich in der heutigen Zeit Menschen so für mittelmässige Technik und überzogene Preise erbauen können, bleibt DAS Marketinggeheimnis von Apple. Wenn Sie schon völlig inkompatible Gerätschaften für Techniktrolls bauen, so haben sie es auf geniale Weise verstanden das Zeug an den Mann zu bringen, und für alles Geld zu nehmen.

    Selbst der Hinweis die Software der mehrfach verklagten Mitbewerber zu nutzen (Navigation) weil die eigene es schlicht nicht tut, lässt nicht mal Schamesröte ins Gesicht der Verantwortlichen steigen. Man ist halt was besseres

Kommentieren

*

Top Beiträge

Google Analytics Popular Posts Alert :
Please check/recheck/enter your Google Analytics account details (username and password).

Kategorien