Testbericht Samsung S3650 Corby

Samsung S3650 Corby Testbericht

Ich habe mir ende letzten Jahres das Sasmsung S3650 Corby gekauft und möchte jetzt einen kleinen Testbericht dazu veröffentlichen.

Bewertet habe ich:

  • Lieferumfang
  • Bedienung
  • Multimediafähigkeit
  • Telefonieren / Messaging / Internet
  • Erweiterbarkeit
  • Akku

Lieferumfang

Im Lieferumfang enthalten ist:

  • Das Handy
  • ein Akku mit 3,55 Wh und 3,7 V
  • Headset mit inEar Kopfhörern
  • Ladegerät
  • 3 Akkuabdeckungscover
  • spartanische Bedienungsanleitung

Was mir sofort aufgefallen ist, dass kein Datenkabel und keine Speicherkarte im Lieferumfang enthalten ist, was z.B. das Aufspielen von Musik erschwert und verkompliziert. Ich habe meine Musik per Bluetooth übertragen.

Bedienung

Die Bedienung war für mich zuerst etwas gewöhnungsbedürftig, da es für mich das erste Handy mit Touchscreen war. Nach einer kurzen Eingewöhnungszeit kommt man allerdings gut zurecht und weiß auch wo man findet was man sucht. Etwas störend finde ich allerdings, dass der Touchscreen wirklich nur auf Finger reagiert, oder nennen wird mal so „lebendes Gewebe“. Die Bedienung mit einem Stift wäre nämlich zumindest bei einigen Widgets welche man installieren kann und z.B. das Wetter oder andere Spielereien darstellen sinnvoll, denn dazu sind die Finger manchmal etwas zu dick und die Bedienung so etwas ungenau. Da ich solch filigrane Widgets aber kaum nutze finde ich das nicht sonderlich schlimm.

Multimediafähigkeit

Da ich mein Handy kaum als MP3 Player verwende und Videos lieber auf meinem Notebook oder meinem EeePC betrachte fällt dieser Punkt recht flach aus. Ein Wenig getestet habe ich allerdings schon. Der MP3 Player ist funktionell gehalten und bietet alles was man zum Musikhören so braucht. Besondere Extras gibt es nicht. Der integrierte FM Tuner funktioniert nur mit dem Mitgelieferten Headset, aber dann sehr gut. Videos lassen sich auch ganz passabel abspielen und die größe des Displays ist auch ausreichend, aber wie gesagt ich mag Mäusekino nicht sonderlich. Was aber ganz nett ist für Unterwegs. Hier ein kleines Video oder hier mal bei Youtube surfen.

Des Mitgelieferte Headset ist allerdings wirklich klasse. Es bieten einen satten und ordentlichen Sound und die inEars sitzen bequem im Ohr. Das Kabel ist ausreichend lang und das Mikrofon funktioniert auch auf größere Distanz wunderbar.

Die Kamera macht nicht wirklich sonderlich tolle Bilder. Aber was will man erwarten von 2,0 Megapixel und einem Objektiv ohne Autofokus. Um Kontaktbilder zu machen reicht es allerdings.

Telefonieren / Messaging / Internet

Telefonieren

Um Telefonieren gibt es nicht viel zu sagen. Man kann sich TOP-Kontakte anlegen und die 5 Ersten kann man dann per Widget direkt auf einem der „3 Displays“ hinterwegen. Sonst sind die Nummer auch schnell gewählt oder aus dem Telefonbuch gesucht. Kurz wartenund micht etwas Glück ist der Gegenüber an der Strippe. Die Gesprächsqualität ist bei mit mit E-Plus wunderbar und lässt keine Wünsche offen.

SMS

Das Tippen von SMS klappte von Anfang an wunderbar, da es nämlich nur eine normale Zifferen-Buchstaben Tastatur wie bei normalen Handys gibt. Man kann auch nicht auf eine QWERTZ Tastatur umstellen. Man gibt sich also mit dem zufrieden was man hat – und es funktioniert wunderbar.

Lediglich der SMS Speicher ist etwas mickrig geraten. Bei rund 220 SMS im Eingang bei mir ist sense und neue SMS werden nichtmehr empfangen. Auch das Löschen der Nachrichten im Postausgang bringt da nichts.

E-Mail

Nun kommt mein größtes Manko am Telefon – Der E-Mail Client. Er unterstützt POP und IMAP, allerdings will er mit meinem Gmail Account kein IMAP machen. Ich bin in dieser Hinsicht nicht alleine und schließe einen Konfigurationsfehler eindeutig aus. Ich muss mich also mit POP zufrieden geben.

Aber selbst wenn IMAP sauber funktionieren würde wäre ich wohl nicht zufrieden, da der Client Push E-Mail nicht unterstützt und auch keine Benachrichtigung ausgibt wenn eine neue Mail da ist, wenn die Tastensperra aktiviert ist.

Internet

Der integrierte Browser funktioniert ganz gut und stellt die meisten Seiten sauber dar. Für mich völlig ausreichend. Schade nur, dass das Samsung Corby nur EDGE unterstützt und kein echtes UMTS.

Erweiterbarkeit

Das Handy ist optisch mit vielen Akkudeckel covern verschönerbar und es ist für jeden Geschmack was dabei und Bastler können sich ihren Deckel ja auch selbst individuell gestalten mit Aufklebern oder etwas Lack – jedem das seine.

Die „Apps“, oder wie es hier heißt „Widgets“ sind fummelig und die momentane Auswahl ist auch eher mager. Ich hoffe Samsung tut da noch etwas.

Akku

Der Akku ist Okay, aber auch kein Marathon Weltmeister. Je nach Nutzung muss das Handy früher oder eben erst später wieder an das Ladegerät angeschlossen werden. Wenn ich z.B. so einen halben Tag mit dem Handy als Modem über Bluetooth im Internet surfe kann ich damit rechnen, dass der Akku bis zum Abend wieder leer ist. Tu ich das allerdings nicht und benutze das handy ganz normal, schreibe einige SMS und Telefonierte eine Weile, so hält der Akku ca. eine knappe Woche.

Kommentieren

*

Top Beiträge

Google Analytics Popular Posts Alert :
Please check/recheck/enter your Google Analytics account details (username and password).

Kategorien